Sie wollen mehr zu den
KAPITALANLAGEN
DER EURO GRUNDINVEST erfahren



Wir rufen Sie kostenlos zurück.
Ihre Daten verwenden wir ausschließlich im Rahmen der rechtlichen Vorgaben.

 
365 Tage Wellnesswochenende

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2013
 
365 Tage Wellnesswochenende
Münchner Bauträger realisiert Eigenheime mit Wellnessoase in Dachau/Immobilienprojekt Fidelio: Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften mit eigener Sauna

(ddp direct) Minusgrade, Schneematsch, eisige Böen – das ungemütliche Winterwetter zu vergessen, wird in Dachau bald noch einfacher. Mit dem Immobilienprojekt Fidelio der Euro Grundinvest entstehen derzeit sechs Einfamilienhäuser sowie sechs Doppelhaushälften, die unter anderem über eine eigene Sauna verfügen. „Das Thema Wellness spielt für Eigenheimbesitzer zunehmend eine Rolle. Die Fidelio-Villen bieten deshalb mehr als ein schönes Bad. Das Untergeschoss wird zur Wellnessoase“, sagt Michael Balek, Chefprojektentwickler bei Euro Grundinvest.

Ingesamt 1.700 Quadratmeter Wohnfläche umfasst das Immobilienprojekt in der Dachauer Friedensstraße. Die Bauarbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften besitzen eine Wohnfläche zwischen 100 und 230 Quadratmeter. Das Thema Wellness erschöpft sich aber nicht in der Sauna und der Ausstattung der Bäder. Bis zu 410 Quadratmeter Gartenanlage runden das Konzept ab.

Für Familien sind die Häuser des Fidelio zudem aus einem weiteren Grund besonders attraktiv. Mit 3500 Euro pro Quadratmeter liegen die Einstiegspreise bis zu 30 Prozent unter denen in München. „Aber auch die Lage in unmittelbarer Nähe zur Amper ist für viele Familien interessant“, weiß der Euro Grundinvest-Immobilienexperte. Das Zentrum Münchens ist von der nahe gelegenen S-Bahnstation in weniger als 30 Minuten erreichbar. Darüber hinaus entsprechen die Häuser den KfW-Effizienzhaus-Standards. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart zudem bares Geld. Balek: „Mit Blick auf die kontinuierlich steigenden Kosten für Strom und Heizstoffe suchen viele gezielt eine Immobilie mit niedrigem Energieverbrauch.“