Sie wollen mehr zu den
KAPITALANLAGEN
DER EURO GRUNDINVEST erfahren



Wir rufen Sie kostenlos zurück.
Ihre Daten verwenden wir ausschließlich im Rahmen der rechtlichen Vorgaben.

Münchner Bauträger Euro Grundinvest will künftig auch Kitas errichten

Veröffentlichungsdatum: 20.09.2012
 
Münchner Bauträger Euro Grundinvest will künftig auch Kitas errichten
Strategische Kooperation mit bilingualer jogoli's international kindergarten & pre-school/Kommunale Grundstücke gesucht/Zuschüsse müssen an realistische Bedingungen geknüpft sein

(ddp direct) München (20. September 2012). Der Münchner Bauträger Euro Grundinvest ist eine strategische Partnerschaft mit der bilingualen jogoli's international kindergarten & pre-school eingegangen. Gemeinsames Ziel: Die Errichtung neuer Kindertagesstätten in und um München. In München fehlen aktuellen Schätzungen zufolge ab 2013 tausende Kita-Plätze und Erzieher. Der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab 2013 setzt die Kommunen deutschlandweit unter Druck.

"Es mangelt sowohl an Gebäuden als auch an Personal", sagt Michael Balek, Chefentwickler des Münchner Bauträgers Euro Grundinvest. Den Mangel an Objekten kann das Unternehmen beheben. "Seit 1987 realisiert Euro Grundinvest Immobilien - von der Baurechtschaffung bis zur Bauausführung. Allerdings braucht es Grundstücke, die eine effiziente Flächennutzung und Bebauung erlauben", erläutert Balek. Deshalb sucht der Bauträger geeignete Flächen. Für eine vierzügige Einrichtung sei eine Innen- und Außenfläche von jeweils knapp 500 Quadratmeter nötig. Zudem seien realistische Auflagen unumgänglich. "Zuschüsse dürfen nicht an Bedingungen geknüpft sein, die beispielsweise zeitlich nicht umsetzbar sind", sagt Balek mit Blick auf die Einholung rechtskräftiger Baugenehmigungen.

Dem Problem des Fachkräftemangels sieht sich indes jogoli's international kindergarten & pre-school gewachsen - obwohl laut aktuellen Berechnungen in München in den kommenden drei Jahren knapp 1.500 Fachkräfte fehlen. "Weil es sich um einen zweisprachigen Kindergarten handelt, akquirieren wir europaweit und weltweit Pädagogen. Während hierzulande nicht einmal ausreichend Ausbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte existieren, fehlt es uns nicht an professionellen Kräften", sagt Stephanie Wiegand-Bodstangen von jogoli's international kindergarten & pre-school, die in München eine Einrichtung mit wachsendem Erfolg betreibt. 2007 mit drei Gruppen gestartet, betreut die Einrichtung seit 2010 fünf Gruppen von der Krippe bis zur Vorschule. "Wir könnten sowohl in München als auch anderswo in Deutschland sofort neue Einrichtungen eröffnen, wenn wir geeignete Räume hätten", sagt sie. Bedarf und Nachfrage sind vorhanden. Auf 793 Kindergärten in München entfallen gerade einmal 33 deutsch-englische Einrichtungen.