Sie wollen mehr zu den
KAPITALANLAGEN
DER EURO GRUNDINVEST erfahren



Wir rufen Sie kostenlos zurück.
Ihre Daten verwenden wir ausschließlich im Rahmen der rechtlichen Vorgaben.

 
Zinsen bleiben Investitionsgrund Nummer eins

Veröffentlichungsdatum: 14.08.2013
 
Zinsen bleiben Investitionsgrund Nummer eins
Immobiliendarlehen zu Konditionen von knapp über zwei Prozent: Entsprechend sind acht von zehn Privatanlegern der Meinung, dass es sich derzeit lohnt in Immobilien zu investieren – das zeigt der aktuelle "Grundinvest Report".

Laut der zweiten Quartalsbefragung im Rahmen des "Grundinvest Report" des Münchner Bauträgers Euro Grundinvest unter 1.000 Privatanlegern sind für 82,2 Prozent der Deutschen auch im zweiten Quartal 2013 die aktuell niedrigen Zinsen immer noch der Hauptgrund, um in Immobilien zu investieren (1. Quartal: 81,9%). 73,6 Prozent sehen im Immobilieninvest einen guten Schutz vor der Inflation (73,3%). Insgesamt 72,9 Prozent sind der Meinung, dass es sich lohnt Immobilien zu kaufen, weil sie wertstabile Investments sind (1. Quartal: 72,6%).


http://www.fondsprofessionell.de/news/markt-strategie/nid/immobilien-zinsen-bleiben-investitionsgrund-nummer-eins/newskategorie/markt-strategie/newsseite/5/gid/1011109/